.

Impressum


Julian B. Simon

c/o Hille & Jung

Literatur und Medienagentur GmbH

Dr. Dorothee Schmidt

Losberg 46

D-28870 Fischerhude

Tel: +49(0)4293 68 43 042

d.schmidt@hilleundjung.de

www.hilleundjung.de

 

 

Copyright
Alle Inhalte, Texte, Fotos, Bildmaterial, Gestaltungselemente unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Urheberschaft sämtlicher Texte liegt bei Julian B. Simon. Jede kommerzielle Verwendung sowie die Verbreitung, Veränderung, Vervielfältigung und Veröffentlichung - auch in Teilen oder ausschnittweise -
ist honorarpflichtig und bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Urhebers
.

 

Haftungsausschluss

Die Verantwortung für alle Inhalte externer Internetseiten, auf die von hier verwiesen wird, liegt bei den jeweiligen Betreibern. Für die Inhalte und Informationen unter der Domain www.julian-b-simon.de kann keine Gewähr oder Haftung übernommen werden. Für verbindliche Informationen nehmen Sie bitte direkt mit Julian B. Simon Kontakt auf.

 

 

Das Netz des Bösen

Thriller

 

 

 

"Der Computer war hochgefahren. Der Monitor warf sein schwaches bläuliches Licht über die beiden Schreibtische in dem sonst dunklen, verlassenen Büroraum. Felix legte die Hand auf die Maus und bewegte den Cursor auf eine stilisierte Weltkugel mit giftgrünen Kontinenten: das Icon des Tor-Browsers. Vom Darknet war er nun nur noch einen Doppelklick entfernt."

 

 

Zwei Tage, zwei Opfer, ein Profikiller.

Düsseldorf: LKA-Kriminaloberkommissar und IT-Experte Felix Mittrock wird in eine neue Sondereinheit für Mordfälle versetzt. Diese hat zwei Attentate an Geschäftsführern zu klären, die scheinbar nichts gemeinsam haben. Aber beide wurden mit der gleichen Waffe von demselben professionellen Killer erschossen. Doch wer hat die Morde in Auftrag gegeben?

Felix, der die Dienstvorschriften oft nicht so genau nimmt, kennt den einzigen Ort, an dem man anonyme Transaktionen tätigen kann: das Darknet. In den tief verborgenen Seiten im Internet findet er die zynische Wettagentur Homicide Market, wo man auf den Tag des Todes aufgeführter Personen eine Wette platzieren kann. Wer hier gewinnt, hat schon verloren …